Mit der Trachten-CLUTCH das Nötigste immer dabei

Wer sich fesch ins Dirndl wirft und sich beim Feiern dann nicht mit einer unhandlichen Tasche belasten will, braucht trotzdem Platz fürs Nötigste, sprich Handy, Geld und Ausweis. Wohin damit? Die Lösung heißt neumodisch "Clutch" und ist eine kleine Tasche, die sich wahlweise am Handgelenk oder auch als Umhängetasche tragen lässt. Alle wichtigen Kleinigkeiten finden in ihr Platz und dabei schaut sie auch noch gut aus und ist immer Griffbereit. Am letzten Wochenende haben wir uns schon mal auf die Festsaison vorbereitet und wie man sehen kann, war mein Nähkurs "Trachten-Clutch" bei der schwäbischen Trachtenberatungsstelle in Krumbach ein voller Erfolg. Einige kamen mit selbstgemachten Posamentenknöpfen, die eine schöne Verwendung bekommen sollten. Andere brachten Stoffreste ihres selbstgenähten Dirndls mit, für das eine passende Ausgeh-Tasche entstehen sollte. Besonders stolz dürfen meine Anfängerinnen sein, die sich mutig ans Rüschenfalten und Reißverschlussnähen gewagt haben. Alle gingen mit einer praktischen, besonderen Tasche nach Hause, die es kein zweites mal gibt. Und auch ich hatte viel Spaß an meinem neuen Kursthema und freue mich über die schönen Ergebnisse!